Menü

Lachgassedierung

Der Besuch beim Zahnarzt ist für einige Patienten mit sehr negativen Gefühlen assoziiert. Angstpatienten, die sehr ungern kommen, können als Zusatzoption die Behandlung unter Lachgassedierung wählen.

Die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern, wie z. B. den USA, schon lange zum Alltag. Durch das Einatmen von Lachgas über eine Nasenmaske können wir Ihnen unnötigen Stress ersparen. Lachgas wirkt beruhigend und schmerzreduzierend. Zudem unterdrückt es den Würgereiz und reduziert die Zeitwahrnehmung des Patienten.

Im Gegensatz zur Vollnarkose bleiben Sie jedoch immer ansprechbar. Nach Ablauf der Behandlung sind Sie innerhalb von Minuten wieder verkehrstüchtig. Sie können somit ohne Begleitung erscheinen.